Traun: 37-Jähriger wird der Führerschein entzogen während sie krank im Bett liegt

Slide background
Führerschein - Symbolbid
© regionews.at
19 Okt 21:20 2019 von Redaktion International Print This Article

Eine 37-Jährige kam am 19. Oktober 2019 zur Polizei in Traun. Sie gab an, dass ihr der Führerschein am 18. Oktober 2019 durch einen Bescheid entzogen worden sei. Dies sei aufgrund einer Polizeikontrolle und einer Verweigerung des Alkomattests am 7. Oktober 2019 durch die Behörde veranlasst worden. Zum Zeitpunkt der Kontrolle sei sie jedoch krank im Bett gelegen und das angezeigte Fahrzeug, sowie die Besitzerin seien ihr unbekannt. Den bei der Kontrolle verwendeten Führerschein habe sie vor ca. drei Jahren als verloren gemeldet. Über die Zulassungsbesitzerin des angezeigten Fahrzeuges konnte deren 36-jährige Tochter, die wegen Suchtmittelübertretungen amtsbekannt ist und über keinen Führerschein verfügt, als Verdächtige ausgeforscht werden.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: