30 Jahre Nicaraguakomitee Ansfelden

Slide background
Tags darauf war die Delegation aus Condega zu Besuch in mehreren Klassen in der NMS Ansfelden. Gemeinsam mit SchülerInnen diskutierten sie über die Lebensumstände der Menschen und speziell der Jugend in einem Entwicklungsland sowie über Armut und Armutsbekämpfung. Den Abschluss des Besuchs in Oberösterreich bildete der Besuch der KZ Gedenkstätte Mauthausen.
Foto: Stadtgemeinde Ansfelden
Slide background
Im November war eine Delegation aus unserer Partnerstadt Condega in Nicaragua zu Gast in Österreich. Nach einer Teilnahme an einer deutschen Lateinamerika Konferenz hieß Bürgermeister Manfred Baumberger (3.v.l.) die VertreterInnen aus Lateinamerika sehr herzlich in Ansfelden willkommen. Gemeinsam besuchten sie das Zentrum von Haid, diskutierten über die Entwicklung von Ansfelden in der Vergangenheit und Zukunft und warfen einen Blick auf die Ausstellung „Ansfelden 1988 bis 2018“.
Foto: Stadtgemeinde Ansfelden
24 Nov 16:36 2018 von Redaktion Salzburg Print This Article

30 Jahre Ansfelden- Nicaragua

Der damalige Kaplan von Ansfelden und Chorherr des Stiftes St. Florian Karl Rammer reiste nach Nicaragua um bei einem Wasserleitungsbauprojekt im zweitärmsten Land Amerikas mitzuhelfen. Das Nicaraguakomitee war gegründet. Wurden anfangs zwei Lkw für die Partnerstadt Condega im Norden Nicaraguas angekauft und eine Frauentischlerei mit aufgebaut, ist es heute ein ganzes Dorfentwicklungsprojekt für soziale Randgruppen, welches vom Nicaraguakomitee in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Ansfelden und mehreren Pfarren unterstützt wird. Seit 2000 läuft das Projekt Schulfrühstück für Straßenkinder, ein erfolgreiches Entwicklungsprojekt im Kampf gegen Hunger und Analphabetismus. 1400 Kinder können in diesem Projekt mittlerweile betreut werden. Am 7. Oktober 2013 besiegelten die Stadtgemeinde Ansfelden und Condega offiziell ihre Städtepartnerschaft im Stadtsaal Haid.


Quelle: Stadtgemeinde Ansfelden



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg