2015 - ein erfreulich starkes Messejahr für das Design Center Linz

Slide background
Kein Bild vorhanden
30 Mai 00:07 2015 von Oswald Schwarzl Print This Article

2015 freut sich das Design Center über ein intensives Messejahr. Zwölf Messen, davon sechs bestehende und sechs neue, werden in der zeitlos modernen und lichtdurchfluteten Location ausgetragen

Linz. Als bedeutender Wirtschaftsstandort, in einem der vielfältigsten Bundesländer, trägt Linz einen großen Teil zur Attraktivität des Design Centers bei. Die zentrale Lage der Bundeshauptstadt, gewährleistet in einem Umkreis von 250m² eine Erreichbarkeit von mehr als 90% der österreichischen Bevölkerung. Neben der Positionierung als Hightech-Stadt Österreichs, steht Linz vor allem für zahlreiche innovative Unternehmen. Dies wiederrum macht es für Publikums- und FachmesseveranstalterInnen interessant, das Design Center Linz als Austragungsort zu wählen.


„Aus internationaler Sicht betrachtet, wird auch hier - in Zusammenhang mit der Auswahl von geeigneten Präsentations- und Kommunikationsorten für Unternehmen, die über die Grenzen hinaus tätig sind - der Slogan des Eurovision Song Contest 2015 „building bridges“ gültig, hat Österreich doch eine bedeutende Brückenfunktion für Geschäfte mit Mittel-, Ost- und Südeuropa inne“ so Mag. Thomas Ziegler, geschäftsführender Direktor des Design Center Linz.


 


BESTEHENDE MESSEN


Zu den bereits etablierten Messeveranstaltungen gehören der Linzer Autofrühling, die Ferien Linz und die SMART AUTOMATION, die heuer schon erfolgreich im Design Center über die Bühne gingen. Es folgen die Gesund & Wellness (16.-18.10.2015), mit umfassenden Angeboten für Körper und Geist, die Interpädagogika (12.-14.11.2015) - welche im Wechsel mit den Städten Wien, Salzburg und Graz, alle vier Jahre in Linz stattfindet - sowie die Haus & Wohnen (20.-22.11.2015), als seit über 20 Jahre erfolgreich bestehende Messe rund um das Thema Bauen und Wohnen.


 


NEUE MESSEN


Besonders erfreulich ist, dass das Design Center 2015 als Austragungsort für sechs neue Messen gebucht wurde: Am 19.03.2015 wurde die Migra Wire veranstaltet. Dies ist eine ethnische Unternehmertum Messe, bei der Informationen, Tipps und Unterstützung zu den Themen Start Up, Unternehmensgründung und –weiterführung im Mittelpunkt standen. Am 25. und 26.4.2015 fand die Freiwilligenmesse, eine Publikumsmesse, mit mehr als 1.000 BesucherInnen statt. 35 gemeinnützige Organisationen präsentierten sich und ihre Projekte, um neue Volontäre/Volontärinnen zu gewinnen.


 


Folgen werden noch die Trinkwerk pur (9.6.2015), die Schweissen (29.9.–01.10.2015) und die Absolvent (29.10.2015), sowie die aktuelle Wein & Genuss Messe (28.-29.5.2015), die in diesen Tagen im Design Center Weine und Schmankerl für GenießerInnen präsentiert und zum Verkosten und Kaufen einlädt.




Die Trinkwerk Pur ist eine Getränkefachmesse, bei der über 130 AusstellerInnen aus den Bereichen Wein, Spirituosen, Getränke und Kulinarik, Fachbesucher mit Ideen, Tipps und neuesten Trends zur branchenspezifischen Inspiration versorgen.


 


Die Schweissen wird zukünftig, als einzige österreichische Fachveranstaltung der Branche, alternierend zur Weltleitmesse „Schweissen & Schneiden“ in Essen, alle vier Jahre im Design Center ausgetragen. Sie behandelt die Themen Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik und ist neben dem fachlichen Fokus, eine ideale Plattform für Innovationsschau, Networking und Wissenstransfer.


 


Im Rahmen der Absolvent, Österreichs Karrieremesse für junge Talente, können Schülerinnen und Schüler von Höheren Technischen Lehranstalten, Handelsakademien, Höheren Bundeslehranstalten für wirtschaftliche Berufe sowie SudentInnen und AbsolventInnen von Fachhochschulen und Universitäten, persönlichen Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern und Arbeitgeberinnen herstellen und so ihrem Traumjob ein Stück näher kommen.


 


WEIN & GENUSS MESSE


Bereits morgen öffnet das Design Center Linz die Türen für eine weitere neue und sehr attraktive Publikumsmesse – die Wein & Genuss Linz. Rund 100 Topwinzer aus allen österreichischen Weinregionen, darunter Bründlmayer, Jurtschitsch, Loimer oder Herrmann Moser sowie sehr namhafte Weingüter aus dem Ausland, wie etwa La Spinetta, laden WeinkennerInnen und solche, die es noch werden wollen, zum Gustieren ein. Verkostet wird mit den einzigartigen und edlen Gläsern von Zalto,  die bereits etliche Weinglas-Wettbewerbe bei Verkostungen gewinnen konnten.


 


Im Bereich der Kulinarik lassen Aussichten auf Fleisch- und Wurstwaren der Firmen „Der Tschürtz“, mit ihren aromatischen Spezialitäten und deftigen Schmankerln, „farmgoodies“ mit Erzeugnissen von Bauern und Bäuerinnen aus der Region oder „Hartls Kulinarikum“ – um nur einige zu nennen - mit einer Auswahl an Produkten vom Maibock, Highlandbeef, Junglamm, Mangalitzaschwein und getrüffelten Milchkalb, den Mund wässrig werden


Natürlich kommen auch VegetarierInnen nicht zu kurz, die sich über Pesti und Chutnes sowie diverse Öle als auch Oliven, Olivenpaste und Fruchtaufstriche freuen dürfen.



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Oswald Schwarzl

CR

Chefredakteur in Ruhe

Weitere Artikel von Oswald Schwarzl