Gallbrunn: 1 Verletzter und ein getötetes Trabrennpferd bei Unfall

Slide background
Foto: Trabrenn Pferd / pixabay / DonnaSenzaFiato / Symbolbild
29 Jul 20:40 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Bruck/Leitha lenkte ein Gespann (Trabrennpferd samt Sulky) am 29.07.2019, um 11.30 Uhr, im Gemeindegebiet von Gallbrunn auf einem parallel zur B10 verlaufenden Güterweg in Richtung Bruck/ Leitha. Kurz vor dem Ortsgebiet von Gallbrunn wollte er mit seinem Gespann die B10 überqueren. Zur gleichen Zeit lenkte ein 75-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Bruck/Leitha, seinen PKW auf der B10 in Richtung Schwadorf. In der Folge stieß der Pkw frontal gegen das bereits auf seiner Fahrspur befindliche Pferd. Dabei wurde der Traber samt Sulky über das Dach des PKW geschleudert. Bei dem Zusammenstoß wurde der 25-Jährige unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Meidling eingeliefert. Der Pkw-Lenker und seine Beifahrerin blieben unverletzt, ihr Pkw wurde total beschädigt. Das wertvolle Trabrennpferd, ein 8jähriger Wallach wurde bei dem Unfall getötet.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg