Schärding: 18-Jähriger attackierte Polizeibeamte

Slide background
Faust - Symbolbild
© Sayan-Puangkham, shutterstock.com
06 Okt 18:38 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 6. Oktober 2019 um 9:40 Uhr stellte ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Schärding bei seinem landwirtschaftlichen Anwesen fest, dass ein vorerst unbekannter Mann vor dem Wohnhaus diverse Gegenstände ablegte und daraufhin mit einem Moped eine Runde vor dem Haus drehte. Anschließend ging der Beschuldigte Richtung Scheune. Die verständigte Polizeistreife begab sich daraufhin zum landwirtschaftlichen Anwesen. Der Beschuldigte konnte in der versperrten Scheune, in welche er durch einen Spalt gelangte, aufgegriffen werden. Die Beamten stellten beim Beschuldigten Symptome einer Suchtgiftbeeinträchtigung fest und sie forderten den Mann auf, zur Polizeiinspektion Riedau mitzukommen. Dieser Aufforderung kam er nicht nach, sondern der Mann ging gegen die Beamten mit Tritten und Schlägen vor. Daraufhin nahmen die Beamten den Mann fest. Dabei wurden beide Polizisten verletzt. Der Beschuldigte, ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen, wurde zur polizeiamtsärztlichen Untersuchung ins Krankenhaus Schärding verbracht. Dort verweigert er jegliche Mitwirkung an der Untersuchung. Der 18-Jährige wird der Staatsanwaltschaft Ried/Innkreis und der Bezirkshauptmannschaft Schärding angezeigt.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg