St. Pölten: 17-Jähriger Lenker erwischt gleich 2 Autos im Gegenverkehr

Slide background
Rettungswagen - Symbolbild
© erysipel, pixelio.de
09 Sep 11:59 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten Land lenkte am 7. September 2019, gegen 15.00 Uhr, einen PKW auf der B 39, im Gemeindegebiet von Kirchberg an der Pielach, aus Kirchberg kommend in Fahrtrichtung Frankenfels. Zur gleichen Zeit lenkte eine 33-Jährige aus dem Bezirk Scheibbs einen PKW in der entgegengesetzten Richtung. Hinter ihr lenkte ein 21-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten Land einen PKW. Aus bislang unbekannter Ursache sei der 17-Jährige mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehrsbereich gekommen, woraufhin es zur seitlichen Kollision mit dem Fahrzeug der 33-Jährigen kam. In weiterer Folge kollidierte der 17-Jährige frontal mit dem Fahrzeug des hinter ihr fahrenden 21-Jährigen. Die 33-Jährige kam mit ihrem Fahrzeug in einem angrenzenden Grünstreifen, der 21-Jährige auf einer angrenzenden Böschung zum Stillstand. Das Fahrzeug des 17-Jährigen kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der 21-Jährige erlitt bei dem Vorfall Verletzungen leichten Grades, der 17-Jährige Verletzungen schweren Grades. Die beiden wurden nach der Versorgung vor Ort durch Rettungskräfte in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg