16. Oberbank Linz-Marathon 2017: Größtes Sportereignis des Landes Oberösterreich

Slide background
05 Jän 19:32 2017 von Elfriede Leibetseder Print This Article

Mehr als 20.000 Läufer werden am 9. April 2017 auf der Voestbrücke auf den Startschuss warten

Linz. Die Oberbank ist seit 2003 Partner beim Linz Donau-Marathon und kann auf eine beeindruckende Erfolgsstory zurückblicken. Deshalb ist es für die Oberbank ein logischer Schritt, dass sie 2017 erstmals als Hauptsponsor auftreten wird.

„Es ist für uns eine hervorragende Möglichkeit unser Image als sportliche Bank zu pflegen. Wir können die Marke Oberbank einer breiten Öffentlichkeit präsentieren und lukrieren einen kostbaren Werbewert. Deshalb sind wir seit mittlerweile 13 Jahren sehr gerne dabei, es war immer unser Ziel Hauptsponsor zu sein“, erklärt Oberbank Generaldirektor Dr. Franz Gasselsberger, der auch diesmal wieder als Läufer an den Start gehen wird.

Der Chef der Oberbank kennt daher die Vorzüge der Strecke bestens. „Linz ist ein schneller Kurs und wir haben hier die besten Bedingungen“. Er hofft daher, dass zukünftig mehr Läufer aufs Ganze gehen werden. Gleichzeitig ist es sein Wunsch, dass sich mehr Läufer für den Halbmarathon entscheiden.

Oberbank und LIVA haben für diesen Super-Event mit Günther Weidlinger und Gerhard Hartmann zwei ehemalige erfolgreiche Marathon Läufer als Lauftrainer engagiert. Von ihnen werden 17 Trainingseinheiten angeboten. Wertvolle Tipps erhalten die Teilnehmer auch beim Opening Event am 2. Februar in der Oberbank.

Kindermarathon: Da letztes Jahr mehrere Kinder unter zu hoher Beanspruchung litten, werden diesmal bei den ganz Jungen die Zeitmessungen nicht mehr durchgeführt. Auch die Eltern dürfen nicht mehr mitlaufen. „Denn schließlich soll der Spaß an der Bewegung im Vordergrund stehen“, so Wolfgang Lehner von der LIVA.

Die bisher beim Linz-Oberbank Marathon erzielten Laufzeiten können sich auch international sehen lassen. Die letzte vom Kenianer Edwin Koech ln Linz erzielte Siegerzeit würde auch bei den Super-Events in Boston und Chicago für einen Spitzenplatz reichen. Bei dem diesjährigen Marathon ist der aus Äthiopien stammende Österreicher Lemawork Ketema ein Top-Favorit.

www.linz-marathon.at Foto: Oberbank



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Elfriede Leibetseder

Elfriede Leibetseder, Pressekonsulentin

Weitere Artikel von Elfriede Leibetseder