12. Internationale Orchideen-Ausstellung im Stift Klosterneuburg

Slide background
Foto: Orchidee / pixabay / fernandozhiminaicela / Symbolbild
07 Feb 08:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

30 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren ihre einzigartigen Züchtungen

Anlässlich des Jubiläumsjahres des Habsburgers Maximilian I. widmet sich die 12. Internationale Orchideen-Ausstellung im Stift Klosterneuburg dem Thema „Schönheiten für Kaiser und Kirche“. Die größte Orchideenschau Österreichs findet vom 9. bis 24. März in der Orangerie des Stiftes Klosterneuburg statt. Die traditionelle Orchideen-Patenschaft übernimmt dieses Jahr Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Im beheizten Ausstellungszelt im Konventgarten und in der klassizistischen Orangerie, erbaut von Josef Kornhäusl 1834 - 1842, präsentieren 30 Aussteller aus dem In- und Ausland ihre teilweise einzigartigen Züchtungen. Sammler und Züchter aus Europa und Übersee zeigen ihre Blumen-Schätze und geben Ratschläge für die Pflege zu Hause.

Zu bewundern gibt es eine Fülle an Raritäten, praktischem Zubehör und vieles mehr. Geboten werden u. a. Informationen für Gartenfreunde über Orchideen-Reisen in die Ursprungsländer sowie Fachbücher und ein Blumendoktor, der mitgebrachte Orchideen meisterhaft umtopft. Dazu gibt es ein kulinarisches Angebot und die Möglichkeit die Sammlungen des Stiftes Klosterneuburg zu besuchen.

Die Ausstellung ist von 9. bis 24. März 2019 täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Am Freitag, 15. März 2019, findet die „Lange Nacht der Orchideen“ statt. An diesem Tag ist die Ausstellung bis 22 Uhr geöffnet, auch Live-Musik wird zu hören sein.



Quelle: Land Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg