126 Straftaten verübt: Kriminelle Jugendbande in NÖ festgenommen

Slide background
Kein Bild vorhanden
21 Aug 14:05 2013 von Nicole Scharinger Print This Article

Den 20 Verdächtigen aus Wien werden u.a. 107 Diebstähle, Tierquälerei und Erpressung zur Last gelegt - als Motiv gaben sie Langeweile, Geldmangel und Mutproben an

BEZIRK MÖDLING/WIEN. Der Polizei Perchtoldsdorf ist es gelungen, eine 20-köpfige Jugendbande auszuforschen, die im Zeitraum von Anfang 2009 bis 28. Februar insgesamt 126 Delikte begangen haben soll. Den 18 Jugendlichen und zwei jungen Erwachsenen werden 107 Diebstähle, 14 Einbruchsdiebstähle, eine Unterschlagung, zwei Erpressungen, eine Tierquälerei, sowie eine kriminelle Vereinigung zur Last gelegt.

Durch die in Wien begangenen Straftaten entstand ein Gesamtschaden im fünfstelligen Eurobereich. Während der Erhebungen wurden 14 der 20 Beschuldigten auch wegen Vergehens nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt. Als Motive gaben die österreichischen und türkischen Staatsbürger Langeweile, Geldmangel, sowie Mutproben an. Die Verdächtigen, die großteils geständig sind, wurden auf freiem Fuß angezeigt.




  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: