First European Games BAKU Teufl/Zass

Slide background
Kein Bild vorhanden
23 Jun 13:59 2015 von Oswald Schwarzl Print This Article

Ein Punkt fehlte zum Aufstieg!

Von 14. bis 19. Juni hatten die Beach-Union OÖ Mädels die Ehre bei den ersten European Games in Baku, Aserbaidschan, teilzunehmen. Baku, die Stadt der Winde, machte ihrem Namen alle Ehre.

3 Stunden Zeitverschiebung, Hitze und Wind machten Bianca und Valerie im ersten Spiel das Leben schwer. Gegen die Italienerinnen Giombini/Toti (11:21,10:21) war für die beiden nichts zu holen. „Das erste Spiel haben wir einfach komplett verschlafen. Der Wecker läutete immerhin schon um 03:30 Österreich-Zeit.“ so Valerie Teufl.


Top motiviert eine bessere Leistung als im ersten Spiel zu zeigen starteten Teufl/Zass dann ins zweite Spiel. Nach einem Krimi im ersten Satz konnten sie die Nummer 2 gesetzten Tschechinnen Jakubsova/Zolnericova mit 2:0 (26:24, 21:17) schlagen. Leider konnten Bianca und Valerie ihre tolle Leistung am nächsten Tag nicht nochmals abrufen. Nach einer extrem windigen und heißen Schlacht verloren die beiden gegen Ozolina/Graudina aus Lettland 1:2. Da nun 3 Teams in der Gruppe je einen Sieg hatten, wurde die Platzierung aufgrund eines sogenannten Ratio-Werts berechnet. Leider fehlte dem Team aus Oberösterreich EIN Punkt für den Aufstieg in die Elimination Round. „Es ist schon richtig bitter, wegen einem Punkt auszuscheiden, noch dazu, wenn man gegen das Team das als 3. aufgestiegen ist im direkten Vergleich 2:0 gewonnen hat.“ so Bianca Zass.


Trotzdem war es für die Beachvolleyball Girls eine tolle Erfahrung bei so einer Großveranstaltung dabei sein zu dürfen. „Die Kulisse dort ist einfach überwältigend. Das Athletendorf, die Sportstätten, die gesamte Organisation... einfach der Hammer.“ so Valerie nach ihrer Ankunft in Österreich.  In diesem Falle zählt doch noch: DABEI SEIN IST ALLES!


In den nächsten beiden Wochen sind die beiden nun in Wien und Fürstenfeld bei der Daylong Beachtour in Österreich unterwegs bevor es dann nach Vaduz, Yokohama und Klagenfurt geht.



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Oswald Schwarzl

CR

Chefredakteur in Ruhe

Weitere Artikel von Oswald Schwarzl