Zigarette aus Autofenster geworfen - Brand auf Pick Up-Ladefläche

Slide background
Kein Bild vorhanden
13 Jun 10:27 2014 von S. C. Print This Article

Auf der L200 bei Alberschwende warf ein Autofahrer den glühenden Tschick aus dem Fenster

BEZIRK BREGENZ. Durch einen glühenden Zigarettenstummel, den ein Autofahrer aus dem Fenster warf, geriet am Donnerstag bei Alberschwende im Bezirk Bregenz die Ladung eines Pick Up in Brand. Beim Löschen verletzte sich die Lenkerin am Fuß.

Eine Vorarlbergerin fuhr Donnerstagabend mit einem Pick Up auf der L200 durch den Achraintunnel Richtung Alberschwende Müselbach. Kurz nach dem Tunnel sah sie, wie ein vor ihr fahrender Lenker einen Zigarettenstummel aus dem Autofenster warf. Nach dem Ortsende von Alberschwende bemerkte sie dann, dass auf der Ladefläche des Pick Up geladenes Heu und Kunststoffreste brannten. Sie hatten sich vermutlich durch die weggeworfene Zigarette und den Fahrtwind entzündet.

Die Lenkerin hielt an und löschte das auf der Ladefläche liegende Material mit einer Schaufel, teilweise warf sie es auch auf den Boden. Die Frau konnte den Brand löschen, verletzte sich dabei aber leicht am Fuß. Am Pick Up entstand geringer Sachschaden.



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Weitere Artikel von S. C.

Über den Autor

S. C.

Redakation Linz-Land

Pressestelle Linz-Land

Weitere Artikel von S. C.