Wieselburg: Sachbeschädigungen mit einem Böllern geklärt - vier Jugendliche (13-17) angezeigt

Slide background
Symbolbild: Polizei
06 Feb 07:25 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Vorerst unbekannte Täter sprengten am 1. Jänner 2018, in der Zeit von 00.50 Uhr bis 01.00 Uhr, in Wieselburg einen Snackautomaten sowie einen Fahrradrahmen mittels eines Böllers.

Am Abend des 1. Jänner 2018, zwischen 19.00 Uhr und 21.00 Uhr, beschädigten vorerst unbekannte Täter in Wieselburg in der Schlossparkanlage ein vom Bahnhof entwendetes Moped und warfen dieses anschließend in die Kleine Erlauf. Weiters beschädigten sie im Schlosspark Wieselburg mehrere Adventhütten und einen Adventkalender, teilweise durch Böller bzw. durch Einschlagen der Scheiben.

Beamte der Polizeiinspektion Wieselburg an der Erlauf haben aufgrund intensiver Ermittlungen 4 Verdächtige im Alter von 13 bis 17 Jahren, alle aus dem Bezirk Scheibbs, ausgeforscht. Bei der Einvernahme waren sie teilgeständig. Die Sachbeschädigungen sollen sie in unterschiedlichen Zusammensetzungen begangen haben. Durch die zahlreichen Sachbeschädigungen entstand ein Gesamtschaden in der Höhe von etwa 18.000 Euro. Die Verdächtigen werden der Staatsanwaltschaft St. Pölten und Bezirkshauptmannschaft Scheibbs angezeigt.


Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp