Wien-Favoriten: Schwerpunktaktion gegen illegale Prostitution

Slide background
Foto: Prostitution / Photographee.eu / Shutterstock / Symbolbild
07 Apr 11:36 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Bereits seit mehreren Monaten liefen Ermittlungen des Referates für Prostitutionsangelegenheiten der Landespolizeidirektion Wien, rund um ein groß angelegtes Netzwerk von Privatwohnungen, in denen illegale Sexpartys veranstaltet wurden. Eine dieser Wohnungen wurde am 6. April 2017 durchsucht und zahlreiches Beweismaterial sichergestellt. Fünf Männer und vier Frauen (keine der Frauen konnte das notwendige Gesundheitszeugnis vorweisen) wurden wegen der Teilnahme angezeigt, ein 60-Jähriger wegen der Organisation dieser Partys.

Im Zuge der Schwerpunktaktion wurde auch ein Prostitutionslokal in der Laxenburger Straße auf Grund gravierender technischer Sicherheitsmängel geschlossen. Weitere Ermittlungen werden durch das Referat für Prostitutionsangelegenheiten geführt.


Quelle: LPD Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp