Villach: Alkolenker (24) krachte auf zwei vor einer Ampel wartende Autos - ein vereltzter

Slide background
Foto: Auffahrunfall Autos / BACHTUB DMITRII / shutterstock / Symbolbild
12 Jän 17:57 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Am 12.01.2018 gegen 08:35 Uhr lenkte ein 23-Jähriger Villacher seinen PKW auf der Kärntner Bundesstraße (B 83) im Ortsgebiet Villach aus Richtung Norden in südliche Richtung. An der Kreuzung B 83 – Klagenfurter Straße hielt er aufgrund des Rotlichtes seinen PKW an. Eine ihm nachfolgende 41-jährige Frau aus Villach hielt direkt hinter ihm an. Ein weiterer nachfolgender PKW Lenker, ein 24-jähriger Villacher, bremste seinen PKW nicht mehr rechtzeitig ab und fuhr in das Heck des PKW der 41-Jährigen. Durch die Kollision wurde ihr PKW auf das Heck des vor ihr stehenden PKW geschoben.

Durch die Wucht des Anpralles wurde die 41-Jährige leicht verletzt ins Landeskrankenhaus Villach eingeliefert. Der 23-Jährige und der 24-Jährige blieben unverletzt.

Ein Alkotest bei dem 24-Jährigen Villacher ergab eine mittelstarke Alkoholisierung. Ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.


Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp