Tunnel werden in den Bezirken Kitzbühel und Kufstein, Schwarz und Innsbruck-Land im Herbst gereinigt

Slide background
Foto: © Land Tirol
Slide background
Foto: © Land Tirol
28 Sep 18:00 2017 von Redaktion Salzburg Print This Article

Sauber und sicher – Reinigung und Wartung von Tunneln im Landesstraßennetz

Zwei Mal jährlich – im Herbst und im Frühjahr – ist Waschtag für die Tunnels, Unterflurtrassen und Galerien im Straßennetz des Landes Tirols. Insgesamt 22 Tunnel mit einer Gesamtlänge von 5,5, Kilometern werden heuer bis Ende Oktober im Betreuungsgebiet des Baubezirksamts Kufstein in den Bezirken Kitzbühel und Kufstein nicht nur einer gründlichen Reinigung, sondern auch einer technischen Überprüfung unterzogen.

Auch 46 Tunnel mit einer Gesamtlänge von 14,4 Kilometern werden in den Bezirken Schwaz und Innsbruck Land im Betreuungsgebiet des Baubezirksamts Innsbruck bis Ende Oktober nicht nur einer gründlichen Reinigung, sondern auch einer technischen Überprüfung unterzogen.

„Diese Arbeiten dienen in erster Linie der Sicherheit der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer. Saubere Tunnel bedeuten aber auch bessere Luft und dadurch weniger Energieverbrauch für Beleuchtung oder Belüftung“, erklärt LHStv Josef Geisler. in der Landesregierung sowohl für Straßen als auch für Energie zuständig. In regelmäßigen Abständen werden auch Katastrophenschutzübungen in einzelnen Tunnels durchgeführt. „Wenn trotz bester Ausstattung und Wartung etwas passiert, ist es gut, wenn die Einsatzkräfte mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut sind“, so Geisler.

Im Zuge der Tunnelreinigung werden zahlreiche Arbeiten erledigt: Es wird gekehrt, gewaschen, Verkehrszeichen und Notrufzellen werden gereinigt, die Gewässerschutzanlagen werden ebenso überprüft wie die Feuerlöscher, die Sensoren für die Luftgütemessung oder die Video- und Lautsprecheranlagen. Im Landesstraßennetz gibt es im Tiroler Unterland 15 Tunnel mit technischer Ausstattung.

Gearbeitet wird mit allen verfügbaren Mitarbeitern der Straßenmeistereien und des Fachbereichs E&M-Technik (elektro- und maschinentechnische Anlagen) sowie mit Unterstützung von Spezialfirmen. Die Reinigung der Tunnel in den Bezirken Kufstein und Kitzbühel ist mit rund 170.000 Euro veranschlagt.

„Bei umfangreichen Arbeiten sind temporäre Sperren unumgänglich. Diese werden durch exakte Planung und eine Konzentration sämtlicher Arbeiten aber so kurz wie möglich gehalten. Wo es möglich ist, werden die Arbeiten in der Nacht durchgeführt und örtliche Umleitungen eingerichtet“, versichert Erwin Obermaier, Leiter des Baubezirksamts Kufstein. In den vergangenen Jahren sei es zudem gelungen, auch im Sinne der Wirtschaft die Dauer der Totalsperren erheblich zu reduzieren. Um die Reinigungsarbeiten noch besser und effizienter durchführen zu können, haben findige Mitarbeiter in den Straßenmeistereien selbst spezielle Spritz- und Reinigungsgeräte angefertigt.


Termine Tunnelreinigung Betreuungsgebiet BBA Kufstein Herbst 2017

4.10. bis 6.10.2017: Sperre Unterflurtrasse Bruckhäusl/örtliche Umleitung

4.10.2017: 7.30 bis 21 Uhr: Unterflurtrasse St. Johann/örtliche Umleitung

5.10.2017: 7.30 bis 16 Uhr: Unterflurtrasse St. Johann/örtliche Umleitung

10.10. auf 11.10.2017: Nachtsperre Tunnel Kitzbühel-Lebenberg/örtliche Umleitung für Pkw

16. bis 18.10.2017: Umfahrung Brixen/örtliche Umleitung


Termine Tunnelreinigung mit Sperren Herbst 2017

26.9. auf 27.9.2017: Unterbergtunnel Umfahrung Zell a. Z. Sperre ab 18 Uhr, örtliche Umleitung

27.9. und 28.9.2017: Umfahrung Ried-Kaltenbach; jeweils ab 18 Uhr Sperre und örtliche Umleitung

3.10. auf 4.10.2017: Nachtsperre Brettfalltunnel, örtliche Umleitung



Quelle: Land Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg