Treiber (54) bei Wildschweinjagd in Kopf geschossen

Slide background
Kein Bild vorhanden
10 Nov 10:47 2014 von Nicole Scharinger Print This Article

Der Wiener wurde schwer verletzt - zwölf Jäger und etwa 30 Treiber waren an der Jagd im Raum Hollabrunn beteiligt

BEZIRK HOLLABRUNN. Am Samstagvormittag kam es bei einer Treibjagd im Bezirk Hollabrunn zu einem schweren Jagdunfall. Dabei wurde einem Treiber (54) aus Wien in den Kopf geschossen. Der Schwerverletzte wurde mit dem Notarzthubschrauber in das SMZ-Ost nach Wien geflogen.

Bei der Wildschweinjagd bei Hollabrunn waren zwölf Jäger aus dem In- und Ausland und etwa 30 Treiber beteiligt. Aus welchem Gewehr die Kugel stammte wird derzeit ermittelt, alle Jagdgewehre werden einer ballistischen Untersuchung unterzogen.

  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: