Statistik Beachvolleyball-WM 01.08.2017

Slide background
Foto: Beach volley / Symbolbild
02 Aug 20:24 2017 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 01.08.2017 kam es bei der Beachvolleyball-WM auf der Wiener Donauinsel zu zwei Festnahmen gemäß den Bestimmungen der Strafprozessordnung aufgrund schwerer Körperverletzung und Widerstandes gegen die Staatsgewalt. Bei den Festgenommenen handelte es sich um zwei männliche Besucher (23, 24). Der 24-Jährige befand sich im abgesperrten Bereich, verweigerte die Ausweisleistung gegenüber der Polizei und setzte mehrmals aggressives Verhalten. Im Zuge der Festnahme setzte er aktiven Widerstand und verletzte einen Polizisten schwer, er musste vom Dienst abtreten und in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 23-Jährige war bei der Amtshandlung ebenfalls anwesend und attackierte die Beamten mit Schlägen. Beide Personen wurden auf freiem Fuße strafrechtlich zur Anzeige gebracht.

Darüber hinaus wurden vereinzelt Anzeigen wegen Anstandsverletzungen (Urinieren in der Öffentlichkeit gelegt). Es waren bei der Veranstaltung ca. 16.200 Gäste anwesend.


Quelle: LPD Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg