Spital a.S.: Zwei Gruppen absolvierten die technische Hilfeleistungsprüfung in Bronze!

Slide background
Foto: BFVMZ FF Spital a.S
Slide background
Foto: BFVMZ FF Spital a.S
Slide background
Foto: BFVMZ FF Spital a.S
Slide background
Foto: BFVMZ FF Spital a.S
23 Nov 20:33 2017 von Redaktion Salzburg Print This Article

Nach zweimonatiger intensiver Vorbereitungszeit legten am 20. November 2017 zwei Gruppen der Feuerwehr Spital am Semmering mit insgesamt 20 Teilnehmern die technische Hilfeleistungsprüfung in Bronze ab.

Bei dieser Leistungsprüfung gilt es einen angenommenen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person bei Dunkelheit abzuarbeiten. Dabei muss die Einsatzstelle ordnungsgemäß abgesichert, ein doppelter Brandschutz sowie die Beleuchtung aufgebaut und die hydraulischen Rettungsgeräte vorgenommen werden. Ergänzt wird die Prüfung durch die Gerätekunde, bei welcher jeder Teilnehmer an den Einsatzfahrzeugen die Position von zwei Geräten bei geschlossenen Geräteräumen anzeigen muss.

Für eine faire Bewertung sorgten die drei Bewerter ABI d.F. Alfred Reinwald (Landesbeauftragter THLP), ABI Franz Weberhofer sowie der Bereichsbeauftragte für die technische Hilfeleistungsprüfung OBI d.F. Herbert Stelzer, bei dem wir uns gleich für die tolle Unterstützung während der Vorbereitungszeit bedanken möchten.

Beide Gruppen haben im Beisein von Bereichskommandant-Stellvertreter BR Johann Eder-Schützenhofer, Abschnittskommandant ABI Gerhard Asinger und Bürgermeister Reinhard Reisinger die Leistungsprüfung in der Sollzeit Fehlerfrei bestanden.

Im Zuge der Schlusskundgebung wurden den Teilnehmern von den Ehrengästen und dem Bewerterteam die Abzeichen in Bronze überreicht und recht herzlich zu der erbrachten Leistung gratuliert.


Quelle: BFVMZ/ FF Spital a.S.



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg