Schärding: 42-jährigen Präsidenten einer Rockergruppierung verhaftet

Slide background
Foto: Gefängniszellen / Symbolbild
23 Aug 18:11 2017 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Schärding und weitere Mitglieder einer Rockergruppierung werden aufgrund der bisherigen Ermittlungen des LKA OÖ –Menschenhandel beschuldigt, seit zumindest 2015 als Mitglieder einer kriminellen Vereinigung gewerbsmäßig und gewinnbringend in Österreich und Deutschland mit Suchtmittel, im Speziellen mit Kokain, XTC, Speed und Cannabis, gehandelt und dabei mehrere Kilogramm Suchtmittel verkauft zu haben.

Der 42-Jährige nutzte die hierarchischen Strukturen seiner Rockergruppierung zum Zwecke des gewerbsmäßigen und gewinnbringenden Suchtmitthandels aus. Zum Teil beauftragte er rangniedrigere Mitglieder mit dem Verkauf der Suchtmittel, welche den Erlös an ihn abliefern mussten.
Der \"Präsident\" wurde am 21. August 2017 aufgrund einer Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Ried mit Unterstützung von Beamten des Einsatzkommandos COBRA festgenommen. Der 42-Jährige war im Zuge der folgenden Vernehmungen durch Beamte des LKA OÖ zum Teil geständig.

Gegen die Rockergruppe wurden vom LKA OÖ monatelange grenzüberschreitende Ermittlungen in Zusammenarbeit mit dem Gemeinsamen Zentrum Passau geführt.

Am 21. August 2017 wurden zeitgleich koordinierte polizeiliche Maßnahmen im größeren Umfang durchgeführt. Es wurden mehrere Hausdurchsuchungen in Österreich und Deutschland, ua. im Clubhaus der Rockergruppierung von unterschiedlichen Polizeieinheiten unter der Leitung des LKA OÖ vollzogen. Anschließende Einvernahmen von Beteiligten bestätigen einen Großteil der Anschuldigungen.

Der 42-Jährige wurde nach Abschluss der Erstvernehmungen in die Justizanstalt Ried eingeliefert.
Bei der Rockergruppierung handelt es sich um eine in mehreren Ländern Europas agierende bosnisch stämmige Rockergruppe, welche speziell in Deutschland bereits bei Tötungsdelikten, Sucht- u. Rotlichtdelikten beteiligt war, die sich aktuell in Österreich bereits in mehreren Bundesländern mit sogenannten "Chaptern" niedergelassen hat.



Quelle: LPD Oberösterreich



Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg