Salzburg Stadt: Schengenfahnder wieder erfolgreich bei Illegalen, Drogen und Prostitution

Slide background
Symbolbild: Polizei
18 Mär 22:14 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Am 17. März 2017 konnten Schengenfahnder einen Algerier wegen rechtswidrigem Aufenthalt in der Stadt Salzburg festnehmen. Der 31-Jährige wurde in das Polizeianhaltezentrum gebracht.

Vier Salzburger im Alter zwischen 17 und 28 Jahren, die im Stadtgebiet kontrolliert wurden, werden wegen Besitz von geringen Mengen Cannabis nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Bei Kontrollen in der Vogelweiderstraße in der Nacht auf 18. März wurden vier Frauen bei Ausübung der illegalen Straßenprostitution angetroffen. Ein slowenischer Freier wurde auf frischer Tat ertappt und wird ebenso wie die Damen angezeigt.


Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp