Salzburg: Enge Verbundenheit zwischen Österreich und Deutschland fördern

Slide background
Foto: LMZ/Otto Wieser
21 Apr 09:00 2017 von Redaktion Salzburg Print This Article

Pallauf bei offizieller Bestellung von Werner G. Zenz zum neuen Honorarkonsul für die Bundesrepublik Deutschland

Die offizielle Bestellung von Werner G. Zenz zum neuen Honorarkonsul für die Bundesrepublik Deutschland mit dem Amtsbereich des Bundeslandes Salzburg erfolgte gestern, Mittwoch, 19. April, im Schloss Leopoldskron in Salzburg. Er folgt damit dem bisherigen Honorarkonsul Helmut Gerlich nach.

Zenz ist es ein besonderes Anliegen, die enge Verbundenheit der beiden Länder Deutschland und Österreich auf wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet weiter zu fördern.

"Beziehungen zwischen Staaten und Regionen mit gleicher oder ähnlicher Muttersprache haben zuweilen zwar komplizierte Strukturen, das kommt zum Beispiel bei Fußballländerspielen zum Ausdruck, aber Deutschland und Österreich beziehungsweise Salzburg verbindet eben mehr als nur die Sprache", so Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf bei der offiziellen Bestellung in Vertretung von Landeshauptmann Wilfried Haslauer. "Es sind Unternehmen und Menschen, die verflochten sind, das gemeinsame Wertefundament, gemeinsame Ideale und nicht zuletzt die Partnerschaft in der Europäischen Union und damit die gemeinsame Verantwortung, deren Zukunft zu sichern, die uns verbindet. Wir sind wichtige Handelspartner, profitieren beide vom touristischen Austausch, von regionalen und wissenschaftlichen Kooperationen und haben eine wechselvolle, reiche und zuweilen auch düstere Geschichte. Eine wirklich gute und gedeihliche Partnerschaft bedarf einer ständigen Pflege und intensiver Bemühungen um das Bestehen des guten Miteinanders. Das hat Helmut Gerlich als Honorarkonsul stets vorgelebt, und Werner Zenz wird das sicherlich weiterhin so beibehalten."

Werner G. Zenz ist Mitglied des Vorstands des Bankhauses Carl Spängler sowie im Aufsichtsrat der Carl Spängler Kapitalanlagegesellschaft und im Aufsichtsrat der VBV-Pensionskasse AG. Zenz absolvierte ein Doktoratsstudium der Rechtswissenschaften. Seit 1991 ist er für das Bankhaus Carl Spängler tätig.



Quelle: Land Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg