SV Guntamatic Ried - Ronny Marcos: „Müssen als Mannschaft geschlossen auftreten“

Slide background
SV Guntamatic Ried
20 Apr 18:12 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Der WAC ist am Samstag, dem 22. April, zu Gast bei der SV Guntamatic Ried. Ankick in der „Keine Sorgen Arena“ ist um 18.30 Uhr. „Wenn wir so spielen wie in den vergangenen Spielen, vom Engagement und dem spielerischen Element, dann sehe ich sehr positiv auf das Match gegen den WAC. Das Wichtigste ist, dass wir als Mannschaft geschlossen auftreten“, betont SVR-Kicker Ronny Marcos.

„Natürlich war die Niederlage gegen Sturm Graz bitter. In der Situation, in der wir uns befinden, müssen wir solche Niederlagen aber schnell abhaken und uns voll auf das nächste Spiel fokussieren. Das Spiel gegen den WAC ist enorm wichtig. Wir spielen zuhause und müssen punkten. Jeder ist sich der Wichtigkeit dieses Spiels bewusst. Aber ganz unabhängig ob wir zuhause oder auswärts spielen – wir müssen als Mannschaft immer kompakt auftreten. Natürlich ist es ein Vorteil für uns, wenn wir unsere Fans im Rücken haben, die uns immer so großartig unterstützen. Ich will nicht über den WAC reden. Wir müssen unser eigenes Spiel im Fokus haben“, sagt Ronny Marcos.

Lassaad Chabbi: „Die Mannschaft spielt einen sehr guten Fußball“

„Wenn man gegen einen starken Gegner wie Sturm Graz über 90 Minuten einen guten Fußball spielt und die Möglichkeit hat, das Spiel zu gewinnen, und am Schluss mit leeren Händen dasteht, dann tut das mehr weh, als wenn man schlecht spielt und verliert. Wir haben das Spiel analysiert und der Mannschaft gezeigt, dass sie das Positive sehen muss. Die Mannschaft spielt einen sehr guten Fußball. Wichtig war, dass wir das Spiel schnell aus dem Kopf rausbringen, wir jetzt gegen den WAC eine gute Leistung bringen und dieses Spiel zuhause gewinnen“, erklärt SVR-Cheftrainer Lassaad Chabbi. „Der WAC ist ein guter Gegner, hat zurzeit auch Probleme. Aber wir konzentrieren uns ganz auf uns und werden alles dafür tun, damit drei Punkte in Ried bleiben. Zuhause können wir jeden Gegner schlagen, wenn die Mannschaft die nötige Einstellung hat. Und diese Einstellung hat die Mannschaft. Wir sind sehr stolz auf unsere Fans, die uns auch in Graz großartig unterstützt haben. Die Fans haben gesehen, dass die Mannschaft über 90 Minuten alles gibt. Ich hoffe, dass uns die Fans auch weiterhin so toll unterstützen.“

Mathias Honsak (Seitenbandriss im Knie) und Fabian Schubert (Fuß-Prellung) fallen für das Spiel am Samstag aus. Der Einsatz von Thomas Gebauer (Muskelverletzung rechte Wade) ist fraglich. Thomas Reifeltshammer ist gesperrt.

Statistik: Drei 0:1-Niederlagen gegen den WAC in der laufenden Saison

19 Spiele absolvierten die SV Guntamatic Ried und der WAC in der Bundesliga bisher gegeneinander. Acht Mal siegte Ried, sieben Mal der WAC. Vier Spiele endeten mit einem Unentschieden. Auch zuhause weist die Bilanz leichte Vorteile für Ried auf: Vier Mal feierte die SV Ried vor eigenem Publikum einen Sieg, drei Mal war der WAC in Ried erfolgreich. Zwei Mal trennten sich die Mannschaften mit einem Unentschieden.

Beim ersten Spiel in dieser Saison musste sich die SV Ried am 6. August in Kärnten mit 0:1 (79. Hüttenbrenner) geschlagen geben. Am 22. Oktober siegte der WAC in der „Keine Sorgen Arena“ in Ried mit 1:0 (10. Gerald Nutz). Auch beim bisher letzten Aufeinandertreffen am 11. Februar war der WAC in Wolfsberg mit 1:0 (3. Klem) erfolgreich.

Mission Klassenerhalt – „Voll auf die 12“

In den ausstehenden vier Heimspielen der SV Guntamatic Ried sind noch 12 Punkte zu holen. Zum Match gegen den WAC am 22. April starten die Wikinger deshalb die Aktion „Voll auf die 12“ – seid unser „12. Mann“. Für die Mission Klassenerhalt braucht das Team der SV Guntamatic Ried die volle Unterstützung seiner großartigen Fans. Die Eintrittskarte für das Spiel gegen den WAC ist daher bereits um 12 Euro erhältlich – am Stehplatz, in der Kategorie 2 und im Fussl Wikinger Corner. Auch die beliebte „4er-Kette“, also 4 Bier oder 4 Radler, kostet an diesem Tag bei den SVR-Kantinen nur 12 Euro. Nähere Informationen zur Aktion „Voll auf die 12“ gibt es in der SVR-Geschäftsstelle und auf der Website www.svried.at.

Toto Fan-Spiel mit Eintrittskartenaktion und Pausengewinnspiel

Das Match SV Guntamatic Ried gegen den WAC ist ein Toto Fan-Spiel mit Eintrittskartenaktion und einem attraktivem Pausengewinnspiel. Gegen Vorweis einer Toto-Quittung erhält man an den gekennzeichneten Toto-Kassen eine Eintrittskarte. In der Halbzeitpause wird beim Toto-Pausengewinnspiel zusätzliche Spannung garantiert. Vor Spielbeginn werden 50 Toto-Bälle ins Publikum geschossen und jene fünf Matchbesucher, die einen markierten Toto-Ball fangen, treten in der Spielpause zum Toto-Torwandschießen an. Diese ausgewählten Fans versuchen dabei, den Fußball von der Fünfmeterlinie in eine der beiden Öffnungen der Torschusswand zu versenken. Jeder Schütze hat maximal zwei Versuche, um mit einem Treffer 50 Euro in bar zu gewinnen. Als Trostpreis warten Toto-Gratistipps auf die Teilnehmer.


Quelle: SV Guntamatic Ried



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp