Obersteirer löste das Ticket für die Schneepflug-WM 2018 in Polen

Slide background
Foto: ASFINAG
Slide background
Foto: ASFINAG
12 Okt 14:49 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Siegfried Sattler von der Autobahnmeisterei Knittelfeld war bei Österreich-Ausscheidung top

Nur drei aus insgesamt 33 Teilnehmern konnten bei der Österreich-Ausscheidung am 11. und 12. Oktober am Red Bull-Ring in Spielberg ein Ticket für die Schneepflug-Weltmeisterschaft 2018 in Danzig in Polen lösen. Und dafür, dass diese WM mit steirischer Beteiligung stattfindet, sorgte am heutigen Finaltag Siegfried Sattler, ASFINAG-Mitarbeiter in der Autobahnmeisterei Knittelfeld. Der 40-jährige Obersteirer belegte schlussendlich Rang 2, knapp hinter dem Sieger Gerhard Vock vom Land Niederösterreich. Dritter wurde mit dem Burgenländer Bertram Unger ebenfalls ein Landesmitarbeiter.

An diesen zwei Tagen ritterten insgesamt 28 Mitarbeiter der Landesstraßendienste aus sieben Bundesländern (Salzburg und Vorarlberg nahmen nicht teil) sowie fünf ASFINAG-Mitarbeiter um die drei Startplätze für die WM in Danzig. Der undankbare vierte Platz ging ebenfalls an einen ASFINAG-Mitarbeiter. Daniel Taupe von der Autobahnmeisterei Wolfsberg in Kärnten wird aber als „Ersatzfahrer“ ebenfalls nach Polen mitfahren können und einspringen, wenn ein Teilnehmer aus der österreichischen Nationalmannschaft ausfallen sollte.


Quelle: ASFINAG



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp