Neusiedl am See: Feldhasen ausgewichen - schwerer Unfall

Slide background
Foto: Unfall Auto / McRommy / pixelio.de / Symbolbild
16 Mai 13:51 2018 von Redaktion Salzburg Print This Article

Nach einem Ausweichmanöver wegen einem Feldhasen kam es zu einem folgeschweren Verkehrsunfall, der PKW-Lenker wurde verletzt

Am 15. Mai 2018, gegen 16.45 Uhr, lenkte ein 82-jähriger Mann aus dem Bezirk Neusiedl am See seinen PKW auf einem Güterweg, aus Pamhagen kommend in Richtung Apetlon. Ca 700 Meter vor dem Ortsgebiet von Apetlon lief plötzlich ein Feldhase über die Fahrbahn des Güterweges, weswegen der Lenker dem Tier auszuweichen versuchte. Aufgrund dieses Fahrmanövers verlor der 82-Jährige die Kontrolle über sein Kraftfahrzeug, kam in der Folge von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei streifte das Fahrzeug zwei Bäume, ein Marterl und einen Stromverteilerkasten, ehe es wieder auf den Rädern stehend zum Stillstand kam.

Da der Lenker zum Zeitpunkt des Verkehrsunfalles nicht angegurtet war, wurde er während des Überschlages aus dem Fahrersitz geschleudert und kam schließlich zwischen Fahrer- und Beifahrersitz zum Liegen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war der Mann ansprechbar. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Notarztwagen in das Krankenhaus eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ.


Quelle: LPD Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg