Mission erfüllt: SEAT 600 knacken Weltrekord

Slide background
Foto: Seat
Slide background
Foto: Seat
Slide background
Foto: Seat
Slide background
Foto: Seat
Slide background
Foto: Seat
Slide background
Foto: Seat
Slide background
Foto: Seat
Slide background
Foto: Seat
Slide background
Foto: Seat
Slide background
Foto: Seat
Slide background
Foto: Seat
19 Sep 16:00 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Größtes SEAT 600 Treffen der Automobilgeschichte - GUINNESS-Weltrekordversuch erfolgreich - 787 Fahrzeuge und ein fantastisches „Familienfoto“ - 4.000 Gäste feiern fröhliche Geburtstagsparty

Mehr als 780 Fahrzeuge, mindestens genauso viele Geschichten: Mit dem größten SEAT 600 Treffen der Automobilgeschichte hat SEAT einen neuen GUINNESS-Weltrekord aufgestellt. Insgesamt 787 Fahrzeuge nahmen an der Abschlusszeremonie im Zuge der Feierlichkeiten zum 60. Geburtstag des SEAT 600 auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya teil. Dabei handelte es sich um die größte Zusammenführung in der langen Geschichte dieses legendären Modells, das seit seiner Markteinführung 1957 nicht von ungefähr den Spitznamen „Pelotilla“ – zu Deutsch: „Bällchen“ – trägt.

Die stolzen Besitzer der Oldtimer waren dem Aufruf zum Rekordversuch begeistert gefolgt: In nur zwei Monaten waren alle Plätze vergeben. Neben den 774 SEAT 600 Besitzern, von denen manche direkt mehrere Exemplare ihr Eigen nennen, kamen mehr als 4.000 Zuschauer zu dem Event, das die Marke anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des spanischen „Volkswagens“ organisiert hatte. Zur Feier des Tages gab es selbstverständlich einen Geburtstagskuchen.

Beeindruckendes Spektakel
So viele SEAT 600 auf engsten Raum versammelt zu sehen, war ein eindrucksvolles Spektakel, das die in Barcelona versammelten Schaulustigen so schnell nicht vergessen dürften. Dank der liebevollen Pflege ihrer Besitzer waren die Autos allesamt voll fahrbereit und in einem Top-Zustand, obwohl die ursprünglich für den Massenmarkt bestimmten Fahrzeuge schon 40 bis 60 Jahre unterwegs sind.

Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender der SEAT S.A., nahm die offizielle Urkunde aus den Händen des Schiedsrichters von GUINNESS WORLD RECORDS entgegen. „Der SEAT 600 spielt eine wichtige Rolle in der jüngeren Geschichte Spaniens, denn er brachte die Motorisierung des Landes in einer wichtigen Phase seiner Entwicklung entscheidend voran“, betonte er in seiner Rede vor den Teilnehmern des Weltrekordversuchs. „Mit der Produktion dieses Modells wurde SEAT zu einem wichtigen Pfeiler der spanischen Industrie und ist dies bis heute geblieben.“

Das Auto, das Spanien zusammenbrachte
Mikel Palomera, CEO von SEAT Spanien, nahm sogar mit seinem eigenen SEAT 600 an dem Treffen teil. Gemeinsam mit zahlreichen anderen Besitzern und Fans des spanischen Kultmodells – darunter viele Mitglieder privater SEAT 600 Clubs – pilotierte er seinen SEAT 600 eigenhändig über die Rennstrecke nördlich von Barcelona.

In seiner Dankesrede an die Organisatoren und Teilnehmer sagte er: „Für das spanische Volk ist der SEAT 600 das Auto, das Familien und Städte näher zusammenrückte. Vielen Menschen gab er die Möglichkeit, sich den Traum vom eigenen Auto endlich erfüllen zu können. Ich bin heute mit meinem eigenen SEAT 600 hierher gekommen, um gemeinsam mit Fans und Freunden dem Auto zum Geburtstag zu gratulieren, das Spanien auf vier Räder brachte.“

Der eindrucksvollste und mit Spannung erwartete Höhepunkt des Tages war zweifellos der Moment, als alle SEAT 600 in einer scheinbar endlosen Kolonne über den Circuit de Barcelona-Catalunya fuhren und sich anschließend zum großen „Familienfoto“ versammelten.

Fröhliche Geburtstagsparty
Fahrer und Gäste kamen während der Geburtstagsfeier den ganzen Tag über in den Genuss von Showeinlagen und musikalischen Darbietungen, unter anderem von einem Konzert der Band Guateque, die Musik von damals und heute spielte. An den zahlreichen Foodtrucks konnten sich die Besucher bei einem vielseitigen gastronomischen Angebot zwischen dem Feiern und Tanzen stärken und erfrischen.

Weitere Attraktionen waren ein Oldtimermarkt, ein Kinderspielplatz sowie Ausstellungen, bei denen die legendären SEAT Klassiker ebenso vertreten waren wie die aktuellen Modelle der Marke. Mit der Einführung des SEAT Ateca, der Produktaufwertung des SEAT Leon, der kürzlich vorgestellten fünften Generation des SEAT Ibiza und des SEAT Arona ist die Modellpalette von SEAT unlängst um weitere Modelle ergänzt worden. Der SEAT Arona ist das erste City-SUV der Marke und derzeit einer der Stars auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA), die noch bis zum 24. September in Frankfurt am Main stattfindet.

Der erfolgreiche Weltrekordversuch markierte somit ein würdiges Finale der Feierlichkeiten zum 60. Geburtstag des SEAT 600 – jenes Autos also, das die Motorisierung in Spanien entscheidend voranbrachte und eine ganze Nation mobil machte.


Quelle: Porsche Holding GmbH



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp