Linz: Zwei illegale Bordelle geschlossen

Slide background
Linz
10 Jul 21:44 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Bereits 98. Schließung. Gemeinsame Aktion von Erhebungsdienst und Polizei

Aufgrund intensiver Internetrecherchen konnte der städtische Erhebungsdienst in einer gemeinsamen Aktion mit dem Kriminalreferat der Polizei zwei illegale Einrichtungen schließen. Eine Prostituierte bot ihre Dienste in einem Hotel in der Nähe des voest-Geländes an. Eine Dame aus dem Balkan betrieb ein illegales Bordell in einem Wohnhaus in Stadionnähe. Durch Versiegelung der Etablissements wurde in beiden Fällen die weitere Ausübung der Prostitution unterbunden.

Im Zuge der europaweiten Action Days hinsichtlich Bekämpfung von Menschenhandel und sexueller Ausbeutung fanden zwischen 26. und 30. Juni vermehrte Rotlichtstreifen des Erhebungsdienstes in Kooperation mit der Polizei statt“, informiert Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Detlef Wimmer. „Durch die gewissenhafte, unermüdliche Ermittlungsarbeit des städtischen Erhebungsdienstes konnten seit September 2012 nicht weniger als 98 unerlaubte Betriebe geschlossen werden. Die Mitarbeiter des Erhebungsdienstes kontrollieren genau die Zustände und Arbeitsbedingungen, um das Gesundheitsrisiko für alle beteiligten Personen so gering wie möglich zu halten.“


Quelle: Stadt Linz



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp