Klagenfurt: Nigerianischer Asylwerber (33) und Klagenfurter (51) nach Drogendeal verhaftet

Slide background
Foto: Drogenhandel / Syda Productions / shutterstock / Symbolbild
12 Jän 17:46 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Am 09.01.2018 gegen 13:45 Uhr konnte, auf offener Straße in Klagenfurt am Wörthersee, von Beamten des Landeskriminalamtes Suchtmittelgruppe gemeinsam mit den Beamten der EGS (Einsatzgruppe Straßenkriminalität) ein 33-jährige Asylwerber, nigerianischer Staatsbürger, beim Verkauf von Kokain an einen 51-jährigen Klagenfurter auf frischer Tat betreten und festgenommen werden. Beim 33-Jährigen wurden insgesamt rund 10 Gramm Kokain sichergestellt werden. Dem 51-Jährigen konnte bei der Vernehmung nachgewiesen werden, dass er mehrfach, auch vom 33-Jährigen, Suchtmittel bezogen hat und dieses an rund 20 Abnehmer gewinnbringend verkauft hat.

Aufgrund des Ermittlungsergebnisses ordnete die Staatsanwaltschaft Klagenfurt die Einlieferung der beiden in die JA Klagenfurt an.


Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp