Klagenfurt: Matratze in leer stehendem Haus geriet vermutlich durch Zigarette in Brand

Slide background
Symbolbild: Feuerwehr
21 Apr 21:56 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Am 21. 04. um 18:00 Uhr nahm ein Verkehrsteilnehmer starke Rauchentwicklung in einem leer stehenden Haus in der Feldkirchner Straße in Klagenfurt war und verständigte die Einsatzkräfte.

Die Berufsfeuerwehr Klagenfurt konnte eine im Gebäude in Brand stehende Matratze rasch löschen. Spuren wiesen darauf hin, dass sich in den Räumlichkeiten Bettler oder Unterstandslose aufgehalten hatten und der Brand durch eine weggeworfene Zigarette entstanden sein dürfte. Personen wurden nicht verletzt, die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.


Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp