Kirchtagstreiben in Spittal

Slide background
Foto: LPD/Höher
Slide background
Foto: LPD/Höher
Slide background
Foto: LPD/Höher
Slide background
Foto: LPD/Höher
12 Aug 23:00 2017 von Gerhard Repp Print This Article

BK Kern und LH Kaiser beim 14. Spittaler Kirchtag: "Gemeinschaft und Zusammenhalt für eine positive Zukunft"

Der Kirchtagsverein mit Obmann Willi Koch an der Spitze und die Katholische Stadtpfarrkirche Spittal luden heute, Samstag, zum 14. Mal zum Spittaler Kirchtag. Der Einladung gefolgt waren auch Landeshauptmann Peter Kaiser und Bundeskanzler Christian Kern, die, begleitet von Bürgermeister Gerhard Pirih, am Kirchplatz von zahlreichen Kirchtagsgästen empfangen wurden.

Als keine große Sensation bezeichnete Kern seinen Besuch beim Spittaler Kirchtag, verbringe er doch gemeinsam mit seiner Familie seine Freizeit gerne in Döbriach. "Solche Veranstaltungen zeigen, wie wichtige Gemeinschaft ist. Wir wollen in den kommenden Jahren noch viel mehr in Bildung, Pflege und Gesundheit investieren, doch das wichtigste ist immer noch der Zusammenhalt", betonte der Bundeskanzler.

"Kärnten ist auf einem guten Weg", betonte Kaiser in seinen Begrüßungsworten. "Wir sind bemüht, aufzuholen und haben eine gute Perspektive." Die Bezirkshauptstadt Spittal an der Drau sei einer der besten Beweise dafür, wie viel gemeinsam erreicht werden könne, meinte Kaiser und bedankte sich bei Koch mit einem Kaiser-Wein für das langjährige Engagement.

Den traditionellen Umzug vom Neuen Platz über den Burgplatz, durch die Ortenburger Straße bis hin zum Kirchplatz führten die Bürgergarde unter Hauptmann KR Sepp Markowitz und den Spittaler Bürgerfrauen unter Obfrau Gabriele Gfrerer an.

Der Kirchtag dauert noch bis morgen. Nach der Festmesse mit den Goldhaubenfrauen um zehn Uhr spielt ab elf Uhr "Nockbrass" zum Frühschoppen auf.




Quelle: Land Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp