Innsbruck: 17-Jähriger kracht mit gestohlenem Motorrad in parkenden PKW

Slide background
Foto: Unfall Motorrad / Kodda / Shutterstock.com / Symbolbild
07 Okt 08:33 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Am 06.10.2017 gegen 18.30 Uhr lenkte ein 17-jähriger Innsbrucker ein Motorrad auf der Andechsstraße im Innsbrucker Stadtteil Pradl vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Norden, wobei er aus bisher unbekannter Ursache zu Sturz kam und gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten PKW prallte. Der 17-Jährige, der nicht im Besitze einer erforderlichen Lenkberechtigung war, zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu und wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Im Verlaufe der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass das Motorrad im August dieses Jahres in Innsbruck als gestohlen gemeldet worden war. Die diesbezüglichen Umstände sowie der genaue Unfallhergang sind noch Gegenstand der Erhebungen. Sowohl am Motorrad als auch am abgestellten PKW entstand erheblicher Sachschaden.


Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp