Hofbesitzer (83) in Prambachkirchen von Einbrechern gefesselt und ausgeraubt

Slide background
Hofbesitzer (83) in Prambachkirchen von Einbrechern gefesselt und ausgeraubt
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: laumat.at/Matthias Lauber
11 Mär 22:10 2018 von Lauber Matthias Print This Article

PRAMBACHKIRCHEN. Ein schwerer Raub ereignete sich Sonntagfrüh auf einem Bauernhof in Prambachkirchen (Bezirk Eferding). Der 83-jährige Hausbesitzer wurde von den maskierten Tätern gefesselt und ausgeraubt.

"Zwei mit schwarzen Sturmhauben maskierte und mit jeweils einem etwa 50 cm langen Montiereisen bewaffnete unbekannte Täter verschafften sich am 11. März 2018 gegen 07:00 Uhr durch gewaltsames Öffnen einer Nebeneingangstür Zutritt in den Bauernhof eines allein lebenden 83-jährigen Pensionisten in Prambachkirchen. Dieses Eindringen wurde vom Pensionisten, welcher sich zu dieser Zeit im Obergeschoß aufhielt, nicht wahrgenommen. Als er kurze Zeit später in das Erdgeschoß ging, stieß er im Vorraum auf die beiden maskierten Täter. Diese bedrohten ihn sofort mit den Montiereisen, packten ihn an den Oberarmen und drängten ihn in einen Wohnraum. Dort wurde von den Angreifern laut dem Opfer möglicherweise in italienischer Sprache "Tresore, Tresore" gefordert. Zur Untermauerung dieser Forderung wurde das Opfer weiterhin mit den Montiereisen bedroht. Außerdem wurde der Pensionist mit Plastikschnüren an den Händen und Füßen gefesselt. Während ein Angreifer das Opfer "bewachte", begann der Zweite mit dem Durchsuchen diverser Laden und Kästen. Die Täter konnten einen geringen Bargeldbetrag und eine Faustfeuerwaffe, welche der Pensionist legal besaß, erbeuten. Die beiden Täter waren etwa eine Stunde in dem Gebäude und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Der 83-Jährige konnte sich selbst befreien und die Polizei verständigen. Er blieb bei dem Angriff zumindest körperlich unverletzt," berichtet die Polizei am späten Abend in einer Presseaussendung.

Täterbeschreibung:
- Mann, etwa 190 cm groß, schlank, dunkel gekleidet, maskiert mit einer schwarzen Sturmhaube mit Sehschlitz, mit einem etwa 50 cm langen Montiereisen bewaffnet, sprach laut Opfer italienisch oder eventuell rumänisch.
- Mann:
Männlich, etwa 175 cm groß, untersetzt, dunkel gekleidet, maskiert mit einer schwarzen Sturmhaube mit Sehschlitz, mit einem etwa 50 cm langen Montiereisen bewaffnet, sprach laut Opfer italienisch oder eventuell rumänisch.

Die Polizei bittet um Hinweise an das Landeskriminalamt Oberösterreich bittet unter der Telefonnummer +43(0)59133 403333 um Hinweise.

Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: