Großes Engagement für das Salzburger Gesundheitssystem

Slide background
Foto: www.neumayr.cc
21 Jul 07:00 2017 von Redaktion Salzburg Print This Article

Haslauer überreichte Ehrenzeichen an Karl Forstner und Großes Verdienstzeichen an Christian Datz

Das große Engagement für das Salzburger Gesundheitssystem von Ärztekammer-Präsident Karl Forstner und Christian Datz, dem Ärztlichen Direktor der Gemeinnützigen Oberndorfer Krankenhaus GesmbH, wurde heute, Donnerstag, 20. Juli, von Landeshauptmann Wilfried Haslauer gewürdigt: Haslauer zeichnete Fostner mit dem Ehrenzeichen und Datz mit dem Großen Verdienstzeichen des Landes Salzburg aus und dankte den beiden Medizinern für deren von großem Idealismus getragenes Engagement.

Karl Forstner ist 1956 in Linz geboren. Er promovierte 1982 an der Medizinischen Fakultät der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Er ist Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten sowie Facharzt für Angiologie. Seit Dezember 2005 leitet er die Einheit für Konservative Angiologie an der Universitätsklinik für Dermatologie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität/Salzburger Landeskliniken.

Forstner ist seit 2007 Präsident der Salzburger Ärztekammer und seit 2012 bekleidet er auch die Funktion des 1. Vizepräsidenten in der Österreichischen Ärztekammer. Während seiner Präsidentschaft wurden zahlreiche Initiativen gesetzt, die besonders den niederschwelligen Zugang zur sozialen Versorgung der Bevölkerung sicherstellen sollen. Von seinem Engagement zur Aufrechterhaltung des „Hausarzt-Systems“ bis zum österreichweit vorbildhaften Ausbildungsmodell „SIA“- Salzburger Initiative für Allgemeinmedizin trägt seine Arbeit Früchte. Diese von vielen Partnern unterstützte Initiative ist ein wesentlicher Bestandteil in der medizinischen Versorgung der Bevölkerung des Landes Salzburgs.

Christian Datz ist 1960 in Ostermiething geboren. Sein Medizinstudium absolvierte er an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Er ist Arzt für Allgemeinmedizin und Facharzt für Innere Medizin sowie Facharzt für Nephrologie. 2001 erfolgte seine Habilitation im Fach Innere Medizin. 2004 wurde er Vorstand der Internen Abteilung am Krankenhaus Oberndorf bei Salzburg und Leiter des Zentrallabors, 2008 Vorstand der Abteilung für Akutgeriatrie und Remobilisation. 2009 wurde ihm von der der Medizinischen Universität Wien der Titel "Universitätsprofessor“ verliehen. Seit 2010 ist er Ärztlicher Direktor der GOK (Gemeinnützige Oberndorfer Krankenhaus GesmbH).

Datz ist seit vielen Jahren im Bereich der Gesundheitsvorsorge tätig, wo er durch sein Engagement einen wesentlichen Beitrag zur Gesunderhaltung der Salzburger Bevölkerung geleistet hat und leistet. Besonders hervorzuheben ist seine österreichweit einzigartige Initiative „Sakkopi- Salzburger Kolon-Karzinom Prävention und Intervention“, ein Darmkrebsprogramm, das einen wichtigen Beitrag zur Früherkennung und Heilung von Darmkrebs darstellt und Grundlage für die Zusammenarbeit mit weltweit führenden Instituten in San Diego, Kalifornien und dem weltweit in der Forschung des Mikrobioms führenden Beijing Genomics Institute in China ist.


Quelle: Land Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg