Großer Pyhrgas: Bergsteigerin (46) durch Steinschlag schwer verletzt

Slide background
Symbolbild: ÖAMTC
21 Okt 17:13 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe

Ein 49-Jähriger und seine 46-jährige Verlobte, beide aus Alkoven, wollten am 21. Oktober 2017 über den Hofersteig auf den Großen Pyhrgas aufsteigen. Gegen 11:05 Uhr wurden die beiden Bergsteiger bei einer Rast durch Steinschlag verletzt. Die Frau wurde von der Crew des Notarzthubschraubers " Christophorus 14 " bei äußerst widrigen Bedingungen erstversorgt und mittels Seilbergung gerettet.
Die Bergsteigerin wurde mit schweren Kopfverletzungen in die UNI-Klinik nach Graz geflogen.
Der 49-Jährige wurde von zwei Alpinpolizisten der AEG Kirchdorf an der Krems und drei Bergrettern der Ortsstelle Spital am Pyhrn ins Tal begleitet.

UPDATE - LPD Oberösterreich:

Die 46-jährige Bergsteigerin aus Alkoven, die am 21. Oktober 2017 gemeinsam mit ihrem 49-jährigen Verlobten auf dem Großen Pyhrgas eine Wanderung unternahm und aufgrund eines Steinschlages schwere Kopfverletzungen erlitten hatte, ist am 22. Oktober 2017 in der UNI-Klinik Graz verstorben. Bei den ersten polizeilichen Erhebungen durch die Alpinpolizei Kirchdorf an der Krems wurde festgestellt, dass sich vermutlich auf einer Seehöhe von ca. 2.050 Meter im Bereich des Hofersteiges mehrere Steine lösten.

Zwecks Klärung des genauen Unfallherganges ersucht die Alpinpolizei um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 059133/4128.


Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp