Goldenes Ehrenzeichen der Republik Österreich an Landessportdirektor i.R. Bgm. Alfred Hartl

Slide background
Foto: Land OÖ/Kraml
20 Mär 20:35 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Landeshauptmann Pühringer ehrte langjährigen Landessportdirektor und Bürgermeister der Stadtgemeinde Bad Leonfelden

„Alfred Hartl hat immer sehr viel mehr getan, als er tun hätte müssen, und davon lebt unsere Gesellschaft“, so Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer bei der Überreichung des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich am Samstag, 18. März in der Stadtgemeinde Bad Leonfelden.

„Wichtige Meilensteine in der Ära Alfred Hartls als Landessportdirektor – von 1989 bis 2014 – seien die Errichtung und Sanierung zahlreicher zukunftsweisender Schul- und Sportstätten“ gewesen, so Pühringer. 2004 kam es außerdem zum Partnerschaftsvertrag zwischen dem Land Oberösterreich und dem Österreichischen Olympischen Komitee, und das Olympiazentrum Sportland OÖ wurde ins Leben gerufen.

Hartl galt als wichtiger Ideenbringer und verlässlicher Partner der Sport-Enquete sowie bei den Sportlerwahlen und war oftmaliger Repräsentant des Sportlandes Oberösterreich im Ausland. Durch seine beispielhafte Zusammenarbeit mit allen Entscheidungsträgern der Landessportorganisationen, der Gemeinden, der Dach- und Fachverbände setzte er stets neue Impulse für den Sport.

„Seit mittlerweile über einem Vierteljahrhundert ist Alfred Hartl nun Bürgermeister von Bad Leonfelden und hat durch seinen persönlichen Einsatz und sein großartiges Engagement entscheidend dazu beigetragen, dass Oberösterreich ‚Sportland Nummer 1‘ geworden und auch geblieben ist. Ich gratuliere herzlich zu dieser Auszeichnung“, so Landeshauptmann Pühringer abschließend.


Quelle: Land Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp