ANZEIGE

Firefox vs Chrome – Zwei der weltbesten Webbrowser im globalen Netz

Slide background
Foto: Symbolbild
Slide background
Foto: Symbolbild
17 Nov 10:45 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Die zwei größten Webbrowser konkurrieren schon seit Jahren miteinander. Die Rede ist von Mozilla Firefox und Google Chrome.

Jeder, der sich täglich im Internet aufhält, hat irgendwann mal irgendwo den Begriff „Browser“ gehört. Die Meisten sind mit der Materie vertraut und würden auf die Frage „Was sind die bekanntesten Web-Browser im Internet?“ mit hoher Wahrscheinlichkeit folgende Namen nennen:

  • Mozilla Firefox
  • Google Chrome
  • Internet Explorer

Vielleicht nicht in der gleichen Reihenfolge, aber definitiv in einem Atemzug.

Das liegt daran, dass fast alle Menschen einen dieser Browser tagtäglich nutzen. Wenn wir nach einer bestimmten Seite suchen, so brauchen wir den Begriff einfach nur in das Suchfeld dieser Browser eintragen und sofort erscheinen unzählige Webseiten, welche wir öffnen und besuchen können. Umso schneller und umso sicherer ein Browser ist, desto mehr Zulauf hat dieser. Sicherheit ist im Internet das Wichtigste. Und nach diesen Kriterien urteilen die Internet-User und nach diesen Kriterien wählen sie auch ihren präferierten Web-Browser.

Wir haben uns die Frage gestellt: Wer profitiert von den Diensten der Webbrowser eigentlich am meisten?

Eigentlich jeder, der das Internet für seine Zwecke nutzt. Jemand, der auf der Suche nach einer bestimmten Webseite ist, bekommt bei einem Browser die nötigen Suchvorschläge und Seiten angezeigt, für die man sich dann entscheiden kann.

Aber auch Firmen, wie die aus der iGaming Industrie, verdanken ihren Erfolg und Aufstieg den einzelnen Browsern. Denn durch diese können ihre Webseiten am schnellsten präsentiert werden. Das Casino Online Spielen gehört zu den besten Casinos Deutschlands, wenn es darum geht, einen Bonus ohne Einzahlung zu erhalten. Aber auch sie müssen ihren Erfolg den Diensten von Firefox, Chrome und Co. verdanken.

Was zeichnet Mozilla Firefox so aus? Was steckt eigentlich hinter ihren langjährigen großen Erfolgen?

Mozilla Firefox bietet dem Kunden immer ein neues Update. Der Surfer hat somit immer eine aktuelle Browserversion zur Hand und ist dadurch auch nicht so anfällig von Malware oder Viren.

Das neuste Firefox Update ist das Quantum, welches sogar als das größte Update aller Zeiten gesehen wird. Der neue Browser ist schneller und schöner geworden und möchte es endlich schaffen Google Chrome zu überholen.

Er ist auch unter dem Namen Firefox 57 bekannt. Der Seitenaufbau ist mit der neuen Version deutlich schneller geworden und er beansprucht außerdem auch weniger RAM. Er bietet auch ein völlig neues Design und zudem auch noch mehr Sicherheit als seine Vorgänger.

Bei Mozilla spricht man bereits jetzt von einem Beginn der Evolution. Doch wir als Internet-User werden das wohl erst in ein paar Wochen beurteilen können.

Dennoch sind wir froh über das Update, samt den Neuerungen, und wünschen Firefox im Battle gegen Google Chrome viel Erfolg!



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp