Brunnachalm/Mallnock: 35-Jährige verletzte sich bei Wanderung

Slide background
Foto: Wandern / Symbolbild
06 Okt 08:02 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Wanderunfall Ein 35-jährige Frau aus Stötten in Oberösterreich unternahm am
05.10. gemeinsam mit ihrem Gatten und zwei Kindern eine Wanderung im Bereich der Brunnachalm/Mallnock, Bezirk Spittal an der Drau. Kurz vor 14.00 Uhr setzte sie per Handy einen Notruf vom Wanderweg zwischen Brunnachalm Berg und Mallnock, in einer Seehöhe von ca. 1.900 Meter, ab, weil sie "umgeknöchelt" sei und nicht mehr weitergehen könne.

Die Bergrettung Radenthein wurde verständigt. Noch vor deren Eintreffen konnte der Ehemann sowie einige Wanderer die Verletzte zur Bergstation Brunnachalmbahn tragen. Sie fuhr mit der Gondelbahn talwärts und suchte privat das Landeskrankenhaus Villach auf.


Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp