Brand in Tiefgarage einer Wohnanlage in Wels-Lichtenegg

Slide background
Brand in Tiefgarage einer Wohnanlage in Wels-Lichtenegg
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
07 Nov 20:15 2018 von Lauber Matthias Print This Article

WELS. Ein Brand in der Tiefgarage einer Wohnanlage in Wels-Lichtenegg sorgte Mittwochabend für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr standen mit einem Großaufgebot an Kräften im Einsatz. In der Tiefgarage soll es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand gekommen sein. Die Polizei hatte anfangs alle Hände voll zu tun, um die Schaulustigen aus dem verrachten Bereich zu bringen. Die Feuerwehr konnten den Brand schließlich lokalisieren und unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand.

UPDATE - Freiwillige Feuerwehr Wels:

In den frühen Abendstunden brannte in der Tiefgarage einer Wohnanlage in Wels-Lichtenegg ein abgestelltes Fahrzeug. Der Brand wurde durch die automatische Brandmeldeanlage frühzeitig erkannt. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand ein PKW im Frontbereich in Vollbrand. Das Feuer wurde von einem Atemschutztrupp unter Zuhilfenahme eines C-Rohrs rasch gelöscht. Es gab keine Verletzten. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Parallel zur Brandbekämpfung durchsuchten weitere Atemschutztrupps das Objekt nach Personen. Glücklicherweise hatten sich in der Tiefgarage keine Menschen mehr aufgehalten. Eine Rauchausbreitung in die Stiegenhäuser war nicht erkennbar. Die Entrauchung der Tiefgarage erfolgte mittels Überdruckbelüftung. Die Polizei musste Schaulustige von der Einfahrt und von den Belüftungsschächten aufgrund des Rauchaustritts fernhalten. Das Fahrzeug wurde im Auftrag der Exekutive an die Oberfläche geschleppt und auf einem Parkplatz gesichert abgestellt.

Eingesetzte Kräfte: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Wels und die Betriebsfeuerwehr Fritsch mit insgesamt 7 Fahrzeugen und 26 Mann. Einsatzende: 19:56 Uhr.


Quelle: www.laumat.at / FF Wels



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: