ARBÖ: Wiener Gürtel teil- und zeitweise wegen Demonstration am Samstagnachmittag gesperrt - Auch Hütteldorfer Straße, Josefstädter Straße und Stadiongasse betroffen

Slide background
ARBÖ
16 Mär 18:55 2017 von Gerhard Repp Print This Article

Am kommenden Samstag, 18.03.2017, findet in Wien neuerlich eine Demonstration statt, die erhebliche Auswirkungen auf den Verkehr haben wird.
Im Zuge der Kundgebung “Internationaler Aktionstag gegen Rassismus“ werden laut ARBÖ unter anderem Teile des Gürtels und der Josefstädter Straße zeitweise gesperrt.

Gegen 14 Uhr werden sich laut Veranstalter rund 5.000 Teilnehmer im Märzpark vor der Wiener Stadthalle sammeln. Ab ca. 15 Uhr ist der Abmarsch geplant. Die Marschroute verläuft über die Hütteldorfer Straße,
den Inneren Neubau- und Lerchenfelder Gürtel zur Josefstädter Straße. Von dort geht es bis zur Stadiongasse und vor das Parlament. Das Ende der Demonstration ist gegen 20 Uhr vorgesehen. Laut Polizei wird es zu temporären Verkehrssperren nicht nur auf der Route selbst, sondern auch auf allen angrenzenden Straßenzügen kommen.


Die Polizei will die Sperren so kurz wie möglich halten. Da das Verkehrsaufkommen am Gürtel, als eine der Hauptverkehrsrouten in Wien, auch an Samstagnachmittagen meist sehr hoch ist,
werden Staus und lange Verzögerungen nicht ausbleiben. Besonders gefährdet sind der Innere und Äußere Gürtel ebenso wie die Alser Straße, Burggasse, Felberstraße, Lerchenfelder Straße und die Zweier-Linie.
Aber auch die Verbindung Johnstraße-Possingergasse-Wattgasse und der Ring werden als Ausweichstrecken nicht verschont bleiben. Die Demonstration hat natürlich auch Auswirkungen auf die Wiener Linien.
Die Straßenbahnlinien 1,2, 5, 6, 18, 46, 49, 71 und D werden ebenso wie die Autobuslinien 13A und 48 kurzgeführt beziehungsweise umgeleitet. Die Vienna-Ring-Tram stellt ihren Betrieb ab 15 Uhr ein.

„Autofahrer sollten die Demostrecke und die wahrscheinlichen Staustrecken möglichst meiden. Besuchern der Nachmittags-Show von „Masters of Dirt“ raten wir auf den Straßen rund um die Stadthalle,
besonders umsichtig unterwegs zu sein. Einige Demonstranten werden schon vor 14 Uhr zum Märzpark kommen“, so ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider.


Quelle: ARBÖ



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp