30-Jährige warf Aschenbecher nach 18-Jähriger

Slide background
Symbolbild: Polizei
06 Jän 12:45 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Am 06. Jänner 2018, gegen 01.30 Uhr, kam es in einem Lokal in Salzburg zwischen zwei Frauen (30 und 18 Jahre) zu einer verbalen Auseinandersetzung. In deren Folge die 30 Jährige ihre Kontrahentin von hinten an den Haaren riss und versuchte sie in den Rückenbereich zu treten. Da dies nicht gelang nahm sie kurz darauf einen Aschenbecher. Diesen warf sie aus einer Entfernung von zirka 1,5 Metern gezielt in Richtung der 18 Jährigen, verfehlte diese aber knapp.


Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp